KARLHEINZ WEINBERGER  

(1921 – 2006) 

ARBEIT MIT KARLHEINZ WEINBERGER

Durch seine Arbeit in der Galerie Schedler lernte Gerhard Hintermann im Jahr 2000 den Zürcher Fotografen Karlheinz Weinberger kennen. Bis zu dessen Tod im Jahre 2006 betreute er Weinberger und dessen Archiv (eine reichhaltige Sammlung von Zeitdokumenten von Schwulen, Halbstarken und Rockern), wodurch ein reger Generationen übergreifender Dialog zwischen den beiden entstand. Dieser Austausch war für beide von grossem Wert und prägte Hintermanns frühes Werk.